Light + Building & Luminale, Frankfurt 2014

Titelbild: 

Auf der alle zwei Jahre in Frankfurt stattfindenden light + building Messe werden Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen präsentiert.


Wir danken taliaYstudio und Osram für die Möglichkeit uns mehrere Tage lang in den 11 Messehallen inspirieren zu lassen. Besonders spannend für uns waren Produzenten von elektronischen Komponenten, optischen Linsen, Leuchtenzubehör, etc. aus Europa kennenzulernen. In den Hallen der Haus - und Gebäudeautomation haben wir leider vergeblich nach Heliostatsystemen gesucht, Heliostaten wären für die Beleuchtung der Kellerräumlichkeiten des Kunstkanals in Wien einsetzbar.

Parallel hat die 7. Luminale 2014 (Festival für Lichtkultur) in Frankfurt stattgefunden. Wir wurden von Silvan Haselbach am Samstag Abend in die Naxos Halle zur Vernissage von Splashlights der TU Ilmenau eingeladen, es waren auch Arbeiten von Lichtkünstlern aus Australien, Großbritannien, Polen und Deutschland zu sehen. Splashlights besteht aus einer mehr als sechs Quadratmeter großen Leiterplatte, bestückt mit über 20.000 blauen Leuchtdioden. Eine spezielle Konstruktion leitet die elektrische Energie auf ungewöhnliche Weise: Um die LEDs sind Ringe aus elektrisch leitfähigem Material angebracht. Werden diese Ringe mit Wasser benetzt, schließt sich der Stromkreis und die Energie kann fließen und die Lichter zum Erleuchten bringen. Trocknet man die „Leinwand“, erlöschen die Lichter wieder und es kann ein neues Lichtkunstwerk „gemalt“ werden.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Please enter the following digits:  six four six six one